Anzeige

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage
Aushänge in Schaltanlagen

Welche Vorgaben müssen Warn- und Hinweisschilder in Hochspannungsanlagen erfüllen?

Schild: Vorsicht Hochspannung Lebensgefahr

Frage: Von diversen Herstellern werden Aushänge für Hochspannungsanlagen angeboten: „DIN VDE 0105..“; „Erste Hilfe“; „Brandbekämpfung“; „5 Sicherheitsregeln“ usw. Oft sind diese Warn- und Hinweisschilder sehr klein beschriftet, sodass das Lesen mühsam ist.

Nach welchen Grundlagen sind in Hochspannungsanlagen (>1 kV) Aushänge erforderlich? Besteht eine Verpflichtung speziell für die Norm-Aushänge (Hinweisschilder)?

Antwort: Sicherheitsschilder, aktuelle Schaltpläne und Unterlagen für die Anlage müssen entsprechend der DIN VDE 0105-100 (VDE 0105-100) [1] verfügbar sein. Notwendig ist natürlich auch, dass die Beschäftigten bezüglich „DIN VDE 0105...“; „Erste Hilfe“; „Brandbekämpfung“; „5 Sicherheitsregeln“ geschult und regelmäßig unterwiesen sind.

Forderungen nach Aushängen für Hochspannungsanlagen „DIN VDE 0105...“; „Erste Hilfe“; „Brandbekämpfung“; „5 Sicherheitsregeln“ gibt es seitens des bürgerlichen und staatlichen Vorschriften- und Regelwerks in Deutschland nicht.

Auch in der DIN VDE 0105-100 (VDE 0105-100) [1], die ja in der DGUV Vorschrift 3 [2] als elektrotechnische Regel im Sinne der Vorschrift bezeichnet ist, sind derartige Forderungen nicht mehr enthalten.

Früher in der Fassung DIN VDE 0105-1 DIN 57105-1 (VDE 0105-1):1983-07 [3] waren die erwähnten Aushänge gefordert, jedoch lediglich in von Personal ständig besetzten elektrischen Betriebsstätten.

Einzig eine Empfehlung zur „Ersten Hilfe“ ist in der aktuellen DIN VDE 0105-100 (VDE 0105-100) [1] verblieben: 4.9 Maßnahmen für den Notfall: „Es wird empfohlen, eine Anleitung zur Ersten Hilfe je nach Erfordernis an der Arbeitsstelle auszuhängen oder als Merkblatt [...] an die arbeitende Personen auszugeben.“

Literatur: [1] DIN VDE 0105-100 (VDE 0105-100):2015-10 Betrieb von elektrischen Anlagen – Teil 100: Allgemeine Festlegungen.
[2] DGUV Vorschrift 3 (bisher BGV A3) „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel“ vom 1. April 1979 in der Fassung vom 1. Januar 1997; aktualisierte Nachdruckfassung Januar 2005.
[3] DIN VDE 0105-1 DIN 57105-1 (VDE 0105-1):1983-07 (ungültig) Betrieb von Starkstromanlagen; Allgemeine Festlegungen.

Autor: W. Jasny

Der Artikel ist in unserem Facharchiv nachzulesen.

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Arbeiten in der Nähe von MS- und HS-Kabeln

Welche Vorgaben bezüglich Arbeitssicherheit müssen bei Arbeiten in direkter Nähe von Spannung führenden Kabeln auf Offshore-Plattformen beachtet werden?

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Arbeitsunfälle von Elektrofachkräften Sicherheitsregeln beim Rückbau nicht beachtet

Bei der Demontage einer Trafostation wurden die 5 Sicherheitsregeln missachtet. Es kam zu einem Elektrounfall.

Weiter lesen

Neben der Laser-Distanzmessung bis 100 m bietet das PD-I intelligente Messfunktionen.

Weiter lesen

Mit der Industrie-Schallkamera ii900 können mittels überlagerter Darstellung von Kamera- und „Schallbild“ auf einem Display Druckluft-, Gas- und Vakuumsystemlecks schnell lokalisiert werden.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Schutzleiterwiderstand kleiner Teile

Muss nach DIN VDE 0701-0702 eine Schutzmaßnahme für ein leitfähiges berührbares Teil (Nieten, Schrauben, Bleche) auf einem Gehäuse nachgewiesen werden, das augenscheinlich nicht direkt mit aktiven Teilen in Verbindung kommen kann?

Weiter lesen
Anzeige