Anzeige

Neue Produkte
Axis-Companion-Videoüberwachung +++ Mobotix-Systeme

Die Videoüberwachung Axis Companion ist für Innenbereiche gedacht. Mobotix überwacht Büros und Einzelhandel mit Video- und Thermaltechnologie sowie einem 3-D-Laserscanner.

Axis Companion Videoüberwachung

Videoüberwachungssystem Axis Companion (Bild: Axis)

Videoüberwachungssystem Axis Companion von Axis

Das Überwachungssystem ist für Innenbereiche kleiner Unternehmen wie Einzelhandel oder Büros geeignet. Die Axis-Companion-Lösung besteht aus WLAN-fähigen Dome- und Cube-IP-Kameras und einer kostenlosen Video-Management-Software.

Die Videoaufzeichnung erfolgt auf einer SD-Karte und wird eine Woche oder länger (je nach Konfiguration) auf der Kamera gespeichert. Die Aufzeichnungen lassen sich mithilfe der kostenlosen Axis-Companion-Video-Management-Software über einen PC oder ein Mobiltelefon abrufen.

Die Kameras werden in ein sicheres WLAN-Netz eingebunden. Bei Bedarf ist ein verschlüsselter Remote-Zugriff möglich. Secure-Remote-Access macht die manuelle Konfiguration  des Routers überflüssig und sorgt jederzeit für eine verschlüsselte Verbindung.

Je nach Überwachungsbedarf, Setup und Betrieb des Systems im Unternehmen beinhaltet die Lösung kabellose Kameras mit verschiedenen Funktionen und Formfaktoren, die neue Axis-Companion-Card-64GB sowie die Verwaltungssoftware Companion. Die Companion-Card-64GB kann die SD-Karte per Health-Monitoring-Funktion überwachen und deren Zustand dem Anwender mitteilen.

Auf einen Blick:

  • Videoüberwachungssystem für Innenbereiche kleiner Unternehmen und Büros
  • SD-Karte speichert Videoaufzeichnung je nach Konfiguration eine Woche oder länger
  • kostenlose Software liefert Aufzeichnungen an PC und Smartphone aus
  • Kameras über sicheres WLAN-Netz eingebunden
  • verschlüsselter Remote-Zugriff möglich
  • keine manuelle Konfiguration des Routers nötig
  • Health-Monitoring überwacht den Zustand der SD-Karte

Perimetersicherung der Mobotix AG

Zur lückenlosen Überwachung von Objekten durch Video- und Thermaltechnologie werden die Mobotix-Systeme mit einem 3-D-Laserscanner (LiDAR) verbunden.

LiDAR scannt mit einem Laserstrahl weitläufige Bereiche ab. Aus der Reflexion des Laserlichts lassen sich Abstand, Größe und Geschwindigkeit von Objekten ermitteln. Die Lasertechnik ermöglicht ein lückenloses, vertikales Abtasten der Szene. Objekte werden erfasst und dreidimensional dargestellt.

Verschiedene Sensoren werten durch eine automatische Datenanalyse Ereignisse besser aus. So lassen sich beispielsweise Ereignisse, die einen Alarm auslösen, nicht nur durch eine Bewegung im Bild, sondern auch durch Abstand, Objektgröße und Temperatur abgrenzen. Fehlalarme werden dadurch vermieden.

Die integrierte Kassenlösung (POS) sowie die kameragestützte Bild- und Datenanalyse wurde speziell für den Einzelhandel entwickelt und liefern wertvolle Zusatzinformationen. Thermalradiologie und Eventlogik der Kamera überwachen temperaturkritische Prozesse in der Industrie und wenden Gefahren frühzeitig ab.

Auf einen Blick:

  • Sicherung durch Video- und Thermaltechnologie mit 3-D-Laserscanner
  • lückenloses, vertikales Abtasten der Szene, dreidimensionale Erfassung der Objekte
  • Vermeidung von Fehlalarmen durch verschiedene Sensoren und Daten
  • integrierte Kassenlösung, Bild- und Datenanalyse speziell für den Einzelhandel
  • hemisphärische Kameratechnik für den Einsatz an Fahrzeugen geeignet

Foto rechts: Videoüberwachung am Zaun (Bild: Mobotix)

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Fachplanung: Mehr Präsenz für den Mittelstand ep zeichnet innovative Planungsprojekte aus

Im Gegensatz zu Kommunen und Städten realisiert der Mittelstand hunderte Projekte – ohne Schlagzeilen, aber erfolgreich! Grund genug, diesen erfolgreichen mittelständischen Planungsprojekten eine Öffentlichkeit zu geben.

Weiter lesen

Steinel zeigt den Hochfrequenzsensor auf Echo-Basis. Bosch hat seine Zutrittskontroll-Software APE verbessert.

Weiter lesen

Gebäudeautomation: Plusenergiehaus in Österreich Eigenheim produziert mehr Energie, als es verbraucht

Das österreichische Passivhaus Eisenstraße revolutioniert die Nutzung des photoelektrischen Effekts am Eigenheim. Es erzeugt zum Jahresende eine positive Energiebilanz.

Weiter lesen

Lütze präsentiert einen platzsparenden Cat.-6A-Modulträger. Mean Well lässt seine Netzteile schrumpfen. Sunons EC-Lüfter sind leise und stromsparend.

Weiter lesen

Indexa stellt das Funk-Alarmsystem 8000 vor. Das Alarmsystem Compact Easy von Telenot wurde mehrfach ausgezeichnet. Comfylight zeigt eine einfache LED-Sicherheitslösung.

Weiter lesen
Anzeige