Anzeige

Probleme beim vernetzten Wohnen
Von einem, der auszog, ein Smart Home zu bauen

Das Smart Home bietet unendlich viele Vorteile – sagt die Werbung. Doch wie lebt es sich wirklich im vernetzten Haus? Der Erfahrungsbericht eines Smart-Home-Pioniers lässt ein paar bunte Blasen platzen.

Das Smart Home von Matthias Gemeinhardt (Bild: Matthias Gemeinhardt)

Viele Menschen reden über Smart Home. Der Begriff ist eine Wundertüte aus dem Internet der Dinge. Alles ist vernetzt, die Geräte kommunizieren miteinander, und stünde das Haus auf einem Hühnerbein, könnte es laufen wie die Hütte von Baba Jaga, immer dorthin, wo gerade die Sonne scheint.

Wie man in einem Smart Home wirklich lebt, wissen die wenigsten. Matthias Gemeinhardt ist eine Ausnahme. Er baute in Oberfranken ein echtes Smart Home.

Seine Erfahrungen mit Planern, Herstellern und Freaks schrieb er auf. Ob das Haus für Matthias Gemeinhardt zum Albtraum wurde oder der Bau ein glückliches Ende nahm, verraten wir an dieser Stelle nicht.

Unsere Schwesterzeitschrift Moderne Gebäudetechnik veröffentlichte den Bericht des Smart-Home-Fans in ihrem Augustheft. ep-Leser können ihn hier kostenlos downloaden.

In Verbindung stehende Artikel
Smart Meter heisst jetzt Einsparzähler
AwoX Smart Pebble Beleuchtungssteuerung für Smart Home
TaHoma 2.0 Fluchtwegsteuerung für Smart Home
Danalock V1 Zugangssteuerung für Smart Home
Lichtwellenleiter-Leerrohre für Smart Home
Osram Lightify Switch für Smart Home

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Die Security Essen als Leitmesse für zivile Sicherheit erweitert ihr Angebot. Heute wurde in der Messe Essen bekannt gegeben, dass ab 2024 die Themen Bevölkerungsschutz und zivile Verteidigung als neuer Schwerpunkt hinzukommen werden.

Weiter lesen

+++ News +++ Cybersecurity Gesetzt zur Cyber-Resilienz

Die Europäische Kommission hat nach langen Diskussionen ihren Gesetzesentwurf zur Cyber-Resilienz vorgestellt. Der Entwurf zielt darauf ab, einen globalen Standard zu schaffen, nach dem es verbindliche Anforderungen im Rahmen der Cybersicherheit an...

Weiter lesen

++ News +++ Steuerung von Windkraftanlagen Weshalb stehen Windenergieanlagen still?

Gemeinhin ist bekannt, dass Windenergieanlagen stillstehen, damit das Stromnetz nicht überlastet wird. Stimmt das?

Weiter lesen

+++ News +++ Elektroberufe Nachwuchs für den Klimaschutz gesucht

Aspekte wie Zukunftsfähigkeit, Diversity und Geschlechtergerechtigkeit spielen im Wettbewerb um die besten Talente eine immer wichtigere Rolle.

Weiter lesen

Grüner Strom ist die Grundlage dafür, dass Elektromobilität ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten kann. Das Projekt in Tordesillas bietet Kapazität von jährlich 74 Mio. kWh aus Photovoltaik.

Weiter lesen
Anzeige