Anzeige

Arbeitswelt der Zukunft
Ausstellungsschiff MS Wissenschaft on tour

Die Ausstellung an Bord des umgebauten Frachtschiffes nimmt ihre Besucher mit auf eine Reise in zukünftige Arbeitswelten mit neuen Bedingungen, Aufgaben und Chancen. Der Eintritt ist frei.

Die MS Wissenschaft (Foto: Ilja Hendel/WiD)

Wie verändert digitale Technik das Arbeitsleben in Büros und Fabrikhallen? Welche Berufe wird es in Zukunft geben und welche Fähigkeiten sind gefragt? Antworten auf diese und weitere spannende Fragen bietet das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft.

Die Themen des Wissenschaftsjahres 2018 (seit 2012 jährlich stattfindend mit unterschiedlichem Motto) drehen sich rund um die Arbeitswelten der Zukunft. Das Schifft ist dieses Jahr im Auftrag des Bundeministeriums für Bildung und Forschung in Deutschland unterwegs und tourt anschließend durch Österreich.

Ausstellung zum Anfassen und Mitmachen

Interaktive Ausstellungsstücke zu aktueller Forschung vermitteln einen einfachen Zugang zu wissenschaftlichen Themen und regen zum Anfassen und Mitmachen an. Besucher jeden Alters werden dazu eingeladen, über ihre Wünsche für den eigenen Arbeitsplatz der Zukunft nachzudenken.

Anja Karlizcek vom Bundesministerium für Bildung und Forschung sagte beim Besuch der MS Wissenschaft: „Wir müssen uns als Gesellschaft bewegen, müssen uns mit den Veränderungen der Digitalisierung auseinandersetzen. Auf der MS Wissenschaft erleben wir einen spannenden Einblick in die Zukunft der Arbeitswelten. Hier zeigt sich, wie wir durch Bildung und Forschung auf unsere eigene Entwicklung Einfluss nehmen können.“

Die Ausstellungsstücke stammen alle direkt aus der aktuellen Forschung. Institute der Fraunhofer Gesellschaft, die Helmholtz- und Leibnitz-Gemeinschaft, die Max-Planck-Gesellschaft und DFG-geförderte Projekte, Hochschulen sowie weitere Partner haben Exponate beigesteuert.

Die Tour 2018 im Überblick

Insgesamt vier Monate ist die MS Wissenschaft unterwegs. Das Ausstellungsschiff wird noch bis zum 9. Oktober 2018 in Städten wie Braunschweig, Hannover, Bremen, Koblenz, Heidelberg und Stuttgart anlegen. Den kompletten Tourenplan gibt es hier in der Übersicht.

Barcamp in Braunschweig

In Braunschweig findet am 9. Juni 2018 das Barcamp „Future Works“ geben. Teilnehmer machen sich mithilfe der Leitfrage „Wie sieht sie für uns aus, die ideale und erstrebenswerte Arbeitswelt?“ Gedanken zum Thema und suchen gemeinsam nach Antworten. Die konkreten Inhalte werden erst vor Ort von den Teilnehmern festgelegt. Das Barcamp findet nicht an Bord, sondern im Haus der Wissenschaft in Braunschweig statt.

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Die Unternehmensgruppe Messe Frankfurt bleibt 2018 finanz- und veranstaltungsstark. Nach einem sehr dynamischen ersten Geschäftshalbjahr sind auch die Prognosen für die zweite Jahreshälfte gut.

Weiter lesen

Lichtdesign bietet viele Möglichkeiten. Welche Vorschriften und Normen gelten dabei, wenn es sich um Lichtanlagen wie Scheinwerfer handelt?

Weiter lesen

Der Elektrogroßhändler will sich zukünftig auf seine Innovationskraft im Industriegeschäft sowie die stärksten C&I-Standorte konzentrieren.

Weiter lesen

Das Dresdner Unternehmen Solarwatt wurde vom Rat für Formgebung für seine Innovationskraft ausgezeichnet.

Weiter lesen

Zum heute vorgestellten Berufsbildungsbericht 2018 erklärt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH).

Weiter lesen
Anzeige