Anzeige

Aus dem Facharchiv: Normen und Vorschriften
Anlagenerrichtung: DIN VDE 0100-551 Beiblatt 1 (VDE 0100-551) 2019-06 + DIN VDE 0100-722 (VDE 0100-722) 2019-06

Das Beiblatt 1 (VDE 0100-551) 2019-06 enthält Informationen zu Ausführungen von Notstromeinspeisungen mit mobilen Stromerzeugungseinrichtungen. Die besonderen Anforderungen der DIN VDE 0100-722 (VDE 0100-722) 2019-06 sind für Stromkreise für die Versorgung von Elektrofahrzeugen und für die Rückspeisung von elektrischer Energie von Elektrofahrzeugen zum Versorgungsnetz anzuwenden.

(Foto: auremar/stock.adobe.com)

 DIN VDE 0100-551 Beiblatt 1 (VDE 0100-551) 2019-06

Errichten von Niederspannungsanlagen – Teil 5-55: Auswahl und Errichtung elektrischer Betriebsmittel – Andere Betriebsmittel – Abschnitt 551: Niederspannungsstromerzeugungseinrichtungen; Beiblatt 1: Ausführungen von Notstromeinspeisungen mit mobilen Stromerzeugungseinrichtungen

Dieses Beiblatt enthält ergänzend zu DIN VDE 0100-551 (VDE 0100-551):2017-02; Anhang ZC weitere Hinweise und Erläuterungen für Notstromeinspeisungen durch elektrotechnische Laien, elektrotechnisch unterwiesene Personen und Elektrofachkräfte. Außerdem werden beispielhaft technische Ausführungen von Notstromeinspeisungen sowie Maßnahmen für Installationen in Gebäuden, die für eine Notstromeinspeisung vorgesehen sind, aufgeführt. Für die Errichtung von Notstromversorgungen fest installierter Anlagen(teile), die im Normalbetrieb vom öffentlichen Netz versorgt werden, enthält VDE-AR-N 4100 zusätzliche Anforderungen.

Der Artikel ist in unserem Facharchiv nachzulesen.

DIN VDE 0100-722 (VDE 0100-722) 2019-06

Errichten von Niederspannungsanlagen – Teil 7-722: Anforderungen für Betriebsstätten, Räume und Anlagen besonderer Art – Stromversorgung von Elektrofahrzeugen

Die besonderen Anforderungen dieses Teils der Normen der Reihe DIN VDE 0100 (VDE 0100) sind anzuwenden für:

  • Stromkreise für die Versorgung von Elektrofahrzeugen und

  • Stromkreise für die Rückspeisung von elektrischer Energie von Elektrofahrzeugen zum Versorgungsnetz.

     

Gegenüber DIN VDE 0100-722 (VDE 0100-722):2016-10 wurden folgende wesentliche Änderungen vorgenommen:

  1. Überarbeitung des Abschnitts „Begriffe“;

  2. „Schutz durch Anordnung außerhalb des Handbereichs“ wurde für Ladegeräte mit automatischem Verbindungsaufbau nach IEC 61851-23-1 zugelassen;

  3. Anforderungen zur kontaktlosen Energieübertragung wurden neu aufgenommen;

  4. Anforderungen an die Auswahl von Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen (RCDs) wurden überarbeitet;

  5. Ein Hinweis auf Niederspannungsstromerzeugungseinrichtungen im Zusammenhang mit Rückspeisung wurde aufgenommen;

  6. Hinweis auf die Durchführung von Prüfungen wurde aufgenommen.

Der Artikel ist in unserem Facharchiv nachzulesen.

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Aktuell: Normen und Vorschriften VDE|FNN: Verlängerung von Übergangsfristen

VDE|FNN empfiehlt verlängerte Übergangsfrist zum Nachweis der elektrischen Eigenschaften für Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz

Weiter lesen

Übertragungsnetzbetreiber haben die oft nicht einfache Verpflichtung, bei Störungen ihre Stromnetze zu stabilisieren. Sie benötigen dafür unter anderem sogenannte Regelleistung, die sie aus konventionellen Reservekraftwerken, neuerdings aber auch aus...

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Kennzeichnung von Betriebsmitteln

Ist die Kennzeichnung von elektrischen Betriebsmitteln (Schalter/Steckdosen) mit Stromkreis-Nummern in der technischen Gebäudeausrüstung normativ vorgegeben?

Weiter lesen

Die für das Metalldetektorsystem 3 000 entwickelte Auswerteeinheit MDVH zeichnet sich durch eine hohe einstellbare Sensitivität, reduzierte Störempfindlichkeit und ein robustes Gehäuse mit Schutzklasse IP67 aus.

Weiter lesen

Diese Europäische Norm ist anwendbar auf sicherheitsrelevante elektronische Systeme (einschließlich Teilsysteme und Einrichtungen) für Eisenbahnsignalanwendungen.

Weiter lesen
Anzeige