Anzeige

Photovoltaik: Kostenlose Software von Lorenz-Montagesystemen
Auslegungsprogramm zur schnellen Dachbelegung für PV-Anlagen

Auf ihrer Website stellt die Lorenz-Montagesysteme GmbH ein kostenloses Tool für die Dachplanung von Solarstromanlagen zur Verfügung. Planer, Installateure und Endkunden können mit der Software Lorenz pro.tool in kürzester Zeit einen anschaulichen Projektbericht inklusive Modulbelegungsplan erstellen.

Internet-Planungstool zur schnellen Dachbelegung für PV-Anlagen

(Screenshot: Lorenz-Montagesysteme/elektropraktiker)

In zehn Minuten zum Projektbericht

Anwender gelangen in sechs Schritten zum fertigen Montagesystem. Unabhängig davon, ob es sich um ein Satteldach, Pultdach oder Flachdach handelt. Lediglich Standort, Gebäudeparameter, Abmessungen, Eindeckungstyp und das zu verwendende Modul müssen eingegeben werden. Das Tool ermittelt, wie viele Solarmodule auf der vorhandene Dachfläche montiert werden können.

Fenster, Schornsteine, Gauben, Klimaanlage, eine Attika sowie weitere Störflächen werden im Modulbelegungsplan mit einer Verschattungsanalyse berücksichtigt.

Mit Google Maps zu schnelleren Ergebnissen

Bei Benutzung von Google Maps und der Angabe der vollständigen Adresse lassen sich besonders Flachdächer schnell mit Solarmodulen belegen. Die Maßstäblichkeit erlaubt die Erfassung von Gebäudeabmessungen, der Größe sowie Position der vorhandenen Aufbauten, Fenster und Brandschutzwände. Damit ist eine schnelle und professionelle Dachbelegung auch von größeren Flachdachanlagen oder auf komplexeren Dachstrukturen möglich. Bei Bedarf fügt Lorenz den Berichten noch Ballastierungspläne und Statikberechnungen hinzu.

Nutzer haben außerdem die Möglichkeit, mit einem Klick direkt eine Angebotsanfrage an die Firma Lorenz-Montagesysteme zu senden.

„Die partnerschaftliche Zusammenarbeit liegt uns besonders am Herzen. Mit unserem neuen Tool bieten wir Fachhandwerkern und Endkunden eine praxisorientierte Planungshilfe an, mit der sich Dachbelegungspläne besonders schnell und effektiv erstellen lassen“, erklärt Klaus Leyendecker, Geschäftsführer der Lorenz-Montagesysteme GmbH.

 

Bild Mitte rechts: Lorenz pro.tool bietet praxisorientierte Planungshilfe an (Screenshot/Lorenz-Montagesysteme/Elektropraktiker)

Bild unten rechts: Planungstool erstellt schnell und effektiv Dachbelegungspläne (Screenshot/Lorenz-Montagesysteme/Elektropraktiker)

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Die Anzahl von Stromunfällen mit tödlichem Ausgang nimmt in Deutschland zu. Verglichen mit dem historischen Minimum im Jahr 2016 mit 34 Todesfällen stieg die Zahl in 2018 um 24 %.

Weiter lesen

Ein nützliches Werkzeug zur Planung, Installation ,Wartung, Finanzierung sowie Förderung einer PV-Anlage bietet Solaranlage-Ratgeber.de.

Weiter lesen

Gemeinsam mit der Hülskens-Gruppe hat Rheinland Solar die schwimmende Unterkonstruktion entwickelt. Die Anlage dient zur Eigenversorgung und soll einen Großteil des jährlichen Strombedarfs des Sand- und Kieswerkes decken.

Weiter lesen

+++ News +++ Studie: Lebenszyklus-Analyse konventioneller und alternativ betriebener Fahrzeuge Von der Wiege bis zur Bahre - Elektromobilität kann bis 2050 Kohlendioxid-neutral sein

Eine neue Studie im Auftrag der EU-Kommission zeigt, dass Elektrofahrzeuge bis 2050 fast CO2-frei sein können – und zwar unter Berücksichtigung des gesamten Lebensweges von der Herstellung über die Nutzung und das Recycling.

Weiter lesen

Die Online-Veranstaltungen von The Smarter E informieren über Marktenwicklungen sowie innovative Technologien und veranschaulichen dies anhand von Best-Practice-Beispielen.

Weiter lesen
Anzeige