Angriff auf Siemens
ABB übernimmt österreichischen Automatisierungsspezialisten

Der Robotik- und Antriebsspezialist ABB kauft Bernecker & Rainer (B&R), einen führenden Anbieter für Fabrikautomation. Damit wird ABB zum Komplettanbieter in der Industrieautomation.

Ulrich Spiesshofer, CEO von ABB

Ulrich Spiesshofer, CEO von ABB (Bild: ABB)

Das 1979 von Erwin Bernecker (66) und Josef Rainer (66) gegründete Unternehmen mit Sitz in Eggelsberg, Österreich, befindet sich im alleinigen Besitz der beiden Gründer. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 3.000 Mitarbeiter, darunter ungefähr 1.000 Forschungs-, Entwicklungs- und Anwendungsingenieure. Das Unternehmen erwirtschaftet einen Jahresumsatz von mehr als 600 Millionen US-Dollar (2015/1

Ausbau der Industrieautomation

Mit der Übernahme entsteht eines der weltweit umfassendsten Angebote in der Industrieautomation. Die Transaktion bringt die innovativen Produkte und Lösungen sowie die Software für moderne Maschinen- und Fabrikautomation von B&R mit dem führendem Angebot von ABB in der Robotik, Prozessautomation, Digitalisierung und Elektrifizierung zusammen.

Chancen der Industrie 4.0 nutzen

Damit baut ABB die führende Rolle in der Industrieautomation aus und bringt sich in Stellung, um die Wachstumschancen der Vierten Industriellen Revolution zu nutzen. Zudem stärkt ABB sein Digitalangebot. Die Übernahme verschmilzt das ABB-Portfolio mit den Anwendungs- und Softwareplattformen von B&R.

Bei ABB zeigt man sich fast euphorisch Angesichts der Transaktion. „B&R ist eine Perle in der Welt der Maschinen- und Fabrikautomation. Die Kombination von B&R und ABB bietet eine einmalige Chance für unsere beiden Unternehmen. Diese Transaktion ist ein wahrer Meilenstein für ABB, da B&R die historische Lücke in ABBs Automationsangebot schließt. Wir passen perfekt zusammen: Künftig werden wir das einzige Unternehmen sein, das seinen Industrieautomationskunden das gesamte Spektrum an Technologie- und Softwarelösungen rund um Mess- und Steuerungssysteme, Antriebe, Robotik, Digitalisierung sowie Elektrifizierung anbietet“, erklärt Ulrich Spiesshofer, CEO von ABB.

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926

Nachrichten zum Thema

Dr. Jens Jacobsen von der Aurubis AG in Hamburg ist seit Januar 2018 neuer Vorstandsvorsitzender des Deutschen Kupferinstituts. Michael Sander agiert als neuer Geschäftsführer des Berufsverbandes.

Weiter lesen

Bereits 1838 wurde das Prinzip des Energiewandlers entdeckt und konnte in den letzten 180 Jahren viele kleine Erfolge feiern. Vielleicht ist demnächst sogar endlich der große Durchbruch drin.

Weiter lesen

Schneider Electric liefert mit der Dreiphasen-USV einen kompakten Stromschutz. Würth stellt eine kabellose Stromversorgung für Entwickler vor.

Weiter lesen

Francois Beneteau verstärkt ab sofort das Vertriebsteam der SLAT GmbH im Außendienst. Er wird seine Tätigkeit im Nordwesten Deutschlands ausüben.  

Weiter lesen

Chinesische Investoren wollen zwei ehemalige Osram-Werke in Deutschland schließen. Die zwei weiteren deutschen Standorte müssen mit einem deutlichen Personalabbau rechnen. Nach Angaben des Unternehmens sollen rund 1.300 von den etwa 2.300...

Weiter lesen