Anzeige

Branchennews
BWE ruft zum Ideenwettbewerb auf

Die Bundesregierung startet mit dem 7. Energieforschungsprogramm die „Reallabore für die Energiewende“. Aufgerufen wird zur Abgabe von Projektvorschlägen in den Bereichen Sektorenkopplung und Wasserstofftechnologien, Großskalige Energiespeicher im Stromsektor und Energieoptimierte Quartiere.

Ökostrom, Energiewende

(Bild: Pixabay)

Die Bundesregierung stellt in den Jahren 2019 bis 2022 Fördergelder in Höhe von jeweils 100 Millionen Euro zur Verfügung. Erklärtes Ziel des Wettbewerbs ist es, den Technologietransfer aus den deutschen Hochschulen und Universitäten in die wirtschaftliche Praxis anzuregen.

„Die Sektorenkopplung nimmt merklich an Fahrt auf: Erste Demonstrationsprojekte für marktfähige Power-to-Gas Applikationen werden geplant und umgesetzt, Investitionen werden verstärkt in diese Richtung gelenkt. Dass der Bundeswirtschaftsminister weitere Reallabore der Energiewende fördern möchte, macht deutlich, dass die Erneuerbaren nicht nur im Stromsektor auf dem Vormarsch sind, sondern auch in den anderen Sektoren als zukünftige Schlüsseltechnologie verstanden werden“, kommentiert Hermann Albers, Präsident Bundesverband WindEnergie, die Aufforderung des BMWi zur Einreichung von Projektskizzen für das Förderprogramm.

Der Bundesverband WindEnergie ruft seine Mitglieder dazu auf, sich mit Projekten zur effektiveren Nutzung und Speicherung von Windenergie am Ideenwettbewerb „Reallabore für die Energiewende“ zu beteiligen.

Hier stellen sie den Antrag und reichen Projektskizzen ein.

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Technische Mindestanforderungen für Anschluss und Parallelbetrieb von Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz.

Weiter lesen

Der Flugverkehr soll nach Forderung des Bundesverbandes Erneuerbare Energie (BBE) auf klimafreundliches Kerosin umgestellt werden. Für Autofahrer und Endkunden der Energiekonzerne werden ebenfalls Änderungen verlangt.

Weiter lesen

Das sonnige Wetter bescherte Deutschland einen neuen Rekord: Im ersten Halbjahr 2019 lieferten die mehr als 1,7 Millionen Photovoltaikanlagen rund 24,5 Milliarden Kilowattstunden sauberen Strom.

Weiter lesen

Im Juni kam es in der Stromversorgung zu heftigen Schwankungen. Das deutsche System stand kurz vor dem Kollaps. An drei Tagen wurde weniger Elektrizität ins Netz eingespeist, als benötigt wurde.  

Weiter lesen

Die Norm DIN VDE 0100-704 (VDE 0100-704) 2018-10 gilt für elektrische Anlagen für Bau- und Abbrucharbeiten. Das Beiblatt zu IEC 61547 beschreibt ein objektives Licht-Flickermeter.

Weiter lesen
Anzeige