Themenvorschau Juni

Speicher am Niederspannungsnetz – die neue VDE-AR-E 2510-2
Die neue Ausgabe der VDE-AR-E 2510-2: Februar 2021 tritt zum 01. Februar 2021 in Kraft. Sie löst die bisher gültige Anwenderregel VDE-AR-E 2510-2 mit Ausgabe vom September 2015 mit einer Übergangsfrist bis zum 31. Juli 2021 ab. Die Anwenderregel enthält Sicherheitsanforderungen für die Planung, die Errichtung, den Betrieb sowie für die Demontage und Entsorgung ortsfester elektrischer Energiespeichersystemen. Dieser Beitrag gibt einen Überblick über die Anforderungen und Aspekte bei Integration von Speichern in Kundenanlagen.  

Ladestationen für Elektrostraßenfahrzeuge
Unterstützt durch die Bereitstellung staatlicher Fördermittel und die Änderungen gesetzlicher Regelungen nimmt die Zahl der Elektrofahrzeuge in Deutschland stetig zu. Für das Jahr 2020 weist die Zulassungsstatistik des Kraftfahrt-Bundesamtes 194.163 rein elektrisch angetriebene und 200.469 Plug-in Hybridfahrzeuge aus. Nach der Vorgabe der Bundesregierung sollen bis 2030 sieben bis zehn Millionen Elektrofahrzeuge in Deutschland zugelassen sein und insgesamt eine Millionen Ladepunkte zur Verfügung stehen.

Netztrennung im Verbundnetz am 8. Januar 2021
Anmerkungen zu Regelleistung und Regelenergie
Vor kurzem berichtete der »Elektropraktiker« ausführlich über Regelleistung, wie und warum diese bereitgestellt wird und wie wichtig sie ist. Dabei wurde auch ein aktueller Störfall im Verbundnetz erwähnt. Hierzu liegen mittlerweile genauere Informationen vor.

Energiemanagement: Wie man OpEx reduziert und gleichzeitig Nachhaltigkeit erreicht
Den meisten Unternehmen fehlt heute eine wirksame Strategie, ihren Energieverbrauch zu steuern und die Kosten unter Kontrolle zu halten. Dieser Beitrag hilft Energie- und Anlagenmanagern zu verstehen, warum datengesteuerte Energiemanagementlösungen zur Optimierung von Energieeffizienz, Verfügbarkeit und Umweltverträglichkeit an Zugkraft gewinnen.

E Prüfungen in Homeoffice und Coworking Spaces
Aufgrund der derzeitigen weltweiten SARS-CoV-2 Pandemie und auch der rasanten Entwicklung der IT-Infrastruktur, die einen festen Arbeitsplatz teilweise obsolet macht, werden immer mehr Homeoffice-Arbeitsplätze eingerichtet. Die Sicherstellung des Arbeitsschutzes im Homeoffice, respektive die damit verbundene Organisation von Prüfungen elektrischer Arbeitsmittel/Geräte gemäß den Vorgaben der Berufsgenossenschaften, Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und der relevanten Technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS), darf dabei nicht vernachlässigt werden. In der Praxis stellt sich jedoch die Herausforderung, lebbare Regelungen für die folgenden Gefährdungsfaktoren zu implementieren.

Top 10 der AGB Mythen im Elektrohandwerk – Teil 2
In der Praxis ranken sich um Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) eine Vielzahl von Mythen und Halbwahrheiten. In Teil 1 von „Top 10 der AGB Mythen im Elektrohandwerk“ wurden bereits die Hintergründe und der Nutzen von AGB für Elektrobetriebe erläutert sowie Fallstricke bei der Einbeziehung von AGB anhand der ersten fünf Mythen aufgezeigt. Der zweite Teil schließt hieran an und geht auf die inhaltlichen Hürden bei der Verwendung von AGB ein und macht die TOP 10 der AGB Mythen damit komplett!

Der digitale Zwilling im Bereich Wartung und Kundendienst
Spricht man heute vom digitalen Zwilling denkt man dabei vorwiegend an die vier Hauptprozessbereiche „Architekturentwicklung“, „Detailausarbeitung“, „Industrialisierung“ und „Inbetriebnahme“. Dabei wird der Servicebereich als fünftes und letztes Glied in der Kette des digitalen Zwillings leider oft vergessen. Reinhold Blank, Director Automotive & Transportation bei Zuken, nimmt genau diesen essentiellen Prozessbereich unter die Lupe und konzentriert sich dabei auf die Elektrotechnik in den Bereichen Automatisierungstechnik und Fahrzeugbau.

Theorien zur Blitzentstehung
Es existieren zahlreiche Theorien, die die Entstehung von Gewittern, und damit von Blitzen, zu erklären versuchen. Eine davon ist das Wolkenstrukturmodell, das erstmals 2017 bei der Neugestaltung der Drewag-Blitzschutzausstellung in Dresden vom Autor beschrieben wurde. Die Theorie klärt viele der bisher unbeantworteten Fragen zur Gewitterentstehung.

Lüften unter Corona-Bedingungen (3)
Dieser Beitrag gibt einen Blick über aktuelle CO2-Sensorik im Markt. Anders als die bereits vorgestellten CO2-Ampeln verfügen diese Geräte über eine numerische Anzeige und lassen sich vielfach für die Steuerung dezentraler Lüftungseinrichtungen nutzen.

Familiäre Mitarbeit im Elektrobetrieb
Elektrotechniker sind unterschiedlich große Unternehmen. Neben großen Kapitalgesellschaften existieren eine Vielzahl inhabergeführter Betriebe. Familienangehörige arbeiten häufig mit, der Ehepartner, die ältere Generation, teilweise die Kinder. Der Text zeigt die steuerlichen und sozialversicherungspflichtigen Auswirkungen und Gestaltungsmöglichkeiten, bei gleichzeitiger Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben auf.

CSR - Aufgabe und Herausforderung
CSR - diese Abkürzung taucht seit einigen Jahren immer wieder im Unternehmenskontext auf. Unter Corporate Social Responsibility versteht man dabei jenen Beitrag eines Unternehmens, das dieses im Sinne einer gesamtgesellschaftlichen Verantwortung übernimmt. Neben Unternehmenswachstum und Profitstreben kommen so auch Themen wie Umwelt, soziale Standards und gesellschaftliche Verantwortung in den Zielfokus eines Unternehmens.

Gesundheitsmanagement: Fehlzeiten vermeiden
Gesundheitsmanagement steht in der Elektrobranche nicht gerade an erster Stelle. Durch die vielen unterschiedlichen Aufgaben und den hohen Termindruck kommt man einfach nicht dazu, sich über dieses Thema Gedanken zu machen. Falsch ausgeführte Bewegungsabläufe bei der Arbeit, führen allmählich zu Rückenschmerzen. Ist der Schmerz erst mal da, dauert die Heilung viel länger. Das ist vermeidbar, wenn der Arbeitgeber seinem Team Anleitungen gibt, wie man ergonomisch mit Lasten umgeht.

Meisterwissen: Raspberry Pi (4)
Richtig ausspielen kann der „Kleinrechner“ Raspberry Pi 4B seine Stärken im Bereich Programmieren mit Thonny-Python3 und Steuerung von Elektronik über die GPIO (General Purpose Input/Output). An einigen Beispielen wird dies demonstriert, wobei die Vorgehensweise im Beitrag anders als üblich ist. Anstatt den „Newbie“ (Anfänger) zuerst mit Unmengen abstrakter Informationen zu erschlagen, die er dann zur Lösung eines Problems zusammenfügen muss, wird anhand gelöster kleinerer Aufgaben das zum Verständnis erforderliche Wissen spezifisch vermittelt. „Lernen durch Nachvollziehen“ ist das Motto dieses Ansatzes.

Leseranfrage
Stellungsanzeige an einem Hauptschalter

Leseranfrage
Mindestausstattung einer Elektroinstallation

Leseranfrage
Erdung sekundärer Außenleiter in Steuerstromkreisen

 

Lernen und Können 06-2021

Energietechnik
Energie – was ist das überhaupt? (3)

Arbeitssicherheit
Lärmschutz

Technische Gebäudeausrüstung
CO2-Rechner

IT-Netze und deren Prüfung (2)

Schutzmaßnahmen
Leitungsschutzschalter

Mathematik
Komplexe Zahlen
Teil 11: Beispiele aus dem Bereich Drehstrom

Fachenglisch

Übungsaufgaben zur Vorbereitung auf die Gesellenprüfung

Grundlagenfragen

WISO-Fragen