Themenvorschau April

Doppelherz statt nur Elektro
In der City rein elektrisch fahren und über Land mit zusätzlichem Antrieb ohne Reichweitenangst unterwegs sein, das wollen Ford und Renault ihren Transporter-Kunden im Kürze bieten. Sauber am Ort und dennoch gerüstet sein für die Fahrt über längere Strecken. Ford installiert z. B. zusätzlich dafür einen seiner kleinen Benzinmotoren und Renault greift zur Brennstoffzelle.

Trulifi – mit Licht Daten übertragen
Das vorgestellte System zur Datenübertragung per Licht ist eng mit der Realisierung von Beleuchtungslösungen verknüpft und vorzugsweise auf die Realisierung eines optischen Drahtlosnetzwerkes ausgerichtet. Trulifi ist nicht nur für IT-Fachleute von Interesse, sondern hat auch Konsequenzen für die Elektroplanung.

Energie – Erzeugung, Handel und Transport
Im Gegensatz zur oberflächennahen Geothermie nutzt die Tiefengeothermie Wärmeenergie aus wasserführenden Schichten oder aus heißen Gesteinsmassen, die über Tiefenbohrungen erschlossen werden muss. Auch Erdreichwärme niedrigen Temperaturniveaus zur Stromerzeugung zu nutzen, kommt den Bemühungen der Ingenieure von Entwicklungs- und Planungsbüros entgegen.

Positionierung von Fangeinrichtungen, Blitzkugelverfahren
Für die Anwendung des Blitz-Kugelverfahrens stehen CAD-Tools zur Verfügung, mit deren Hilfe auch Fangeinrichtungen für komplexe bauliche Anlagen geplant werden können. Vorteile sind dabei die genaue Vorgabe von Punkten wo Blitzeinschläge stattfinden sollen.

Praxistipps nach Praxisrecht
(Aus dem Gerichtssaal – Teil 5)
Vorrangig werden in dieser Beitragsreihe aktuelle obergerichtliche Entscheidungen besprochen und in den Kontext der Planung und Ausführung von Elektro- und Beleuchtungsanlagen „transformiert“. Der Autor „übersetzt“ dazu aus der Sicht eines markterfahrenen Sachverständigen aktuelle Entscheidungen in allgemeingültige Praxisfälle von Planung, Ausführung und auch Herstellung.

Energiespeicher und Photovoltaik – Stand und Prognose
Mit der deutschen Energiewende geht ein tiefgreifender Strukturwandel in den Energieerzeugungs- und -verbrauchsmustern einher. Das German Solar & Energy Storage Market Briefing 2020 des B2B-Marktberatungsunternehmen EuPD Research vermittelt Informationen zur aktuellen Marktsituation und eine wirtschaftliche Prognose der kommenden Jahre.

Vorbericht zur Hannover Messe 2020
Technologischer Wandel und wirtschaftspolitische Herausforderungen bewegen die Industrie weltweit. Die Hannover Messe 2020 öffnet mit ihrem Leitthema „Industrial Transformation“ den Blick auf die Chancen und Potentiale. Lösungen sind heute vernetzt: Maschinen und Systeme kommunizieren und tauschen autonom Informationen aus, während Software dokumentiert, überwacht und simuliert.

Vorbericht: Expertennetzwerk für Verantwortliche im Elektrobereich
Die Tagung „Expertennetzwerk für Verantwortliche im Elektrobereich“ findet dieses Jahr zum neunten Mal statt, und zwar am 06. und 07. Mai 2020 in Berlin. Die erfolgreiche Veranstaltung des Hauses der Technik richtet sich an Planer und Betreiber elektrotechnischer Anlagen. Der Vorbericht des ep beleuchtet die Schwerpunkte, die in diesem Jahr behandelt werden.

Agrophotovoltaik
Die Agrophotovoltaik (APV) steht für ein Verfahren zur gleichzeitigen Nutzung landwirtschaftlicher Flächen und Stromerzeugung mit Photovoltaik. Die Agrophotovoltaik hat sich in den vergangenen Jahren sehr dynamisch entwickelt und in fast allen Regionen der Welt verbreitet. Dieser Fachbeitrag stellt das Verfahren vor und zeigt Chancen und Grenzen.

CE-Kennzeichnung: China Export vs. EU-Produktsicherheit
Elektrobetriebe haben tagtäglich mit einer Vielzahl von Maschinen und Geräten zu tun. Werden diese beispielsweise von Herstellern aus einem Nicht-EU-Land bezogen und importiert, muss auf den Geräten im Regelfall das CE-Kennzeichen angebracht worden sein. Vorher dürfen diese nicht auf den europäischen Markt gelangen. Welche Folgen hat dies für die Praxis von Elektrobetrieben und worauf müssen Betriebe bei der CE-Kennzeichnung besonders achten?

Die monatliche BWA – ein Buch mit sieben Siegeln
Mitarbeiter und Techniker können ihre Fähigkeiten daran ablesen, dass die Installation hinterher funktioniert. Ob einer gut oder weniger gut arbeitet, könnte man auch daran knüpfen, ob er schnell, ordentlich, kundenorientiert und nachhaltig zu Werke geht. Doch woher weiß der Unternehmer, dass er seinen Job ordentlich macht? Ein objektiver Ansatz steckt in der monatlichen betriebswirtschaftlichen Auswertung (BWA), die regelmäßig vom Steuerberater geliefert wird.

Leseranfrage
Versorgungsleitung eines Grundstücks
 
Leseranfrage
Schaffen eines Installationsschachtes im Bestandsbau

Leseranfrage
Hoher Schutzleiterstrom am Netzteil

Leseranfrage
Meldung gefährlicher Produkte


Lernen und Können 04-2020

Grundlagen:
Drehstrom – Gesetzmäßigkeiten und Technik (5)

Steuerungstechnik:
Sensorüberwachung für Temperatur und Druck

Messen und Prüfen: 
Prüfen elektrischer Anlagen (DIN VDE 0100-600 und DIN VDE 0105-100/A1)

Software:
Programmieren lernen mit dem BBC Micro Bit

Arbeitssicherheit:
Hautschutz (2)

Photovoltaik:
Photovoltaische Solaranlagen (3)

Fachenglisch

Übungsaufgaben zur Vorbereitung auf die Gesellenprüfung

Grundlagenfragen

WISO-Fragen