Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Recht | Betriebsorganisation

Wenn die persönliche Eignung fehlt

ep5/2017, 2 Seiten

In unserem Unternehmen sollen junge Leute als „elektrotechnisch unterwiesene Personen“ unterwiesen werden, sodass sie dann in Begleitung einer Elektrofachkraft tätig werden und zum Beispiel Prüfungen an ortsveränderlichen Geräten durchführen können. Da aus meiner Sicht diese jungen Leute weder fachlich noch persönlich für diese Arbeiten geeignet sind, halte ich diese Vorgehensweise für bedenklich. Wie kann ich hinsichtlich der persönlichen Eignung gegenüber der Geschäftsleitung argumentieren?


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 2,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Autor
  • U. Teschke-Bährle
Sie haben eine Fachfrage?