Zum Hauptinhalt springen 
Installationstechnik | Elektrotechnik

Umgang mit TN-C-Netzen und Umstellung auf TN-S-Netze Teil 1: Grundsätzliche Betrachtungen und Erläuterungen

ep2/2013, 6 Seiten

In der Vergangenheit wurden die Hauptstromkreise innerhalb von Gebäuden sowohl im Wohnungsbau als auch in Industrieanlagen vorwiegend als TN-C-Netze installiert. Inzwischen fordern die aktuellen Normen, dass ab Gebäudeeintritt bzw. ab Trafo nur Systeme mit getrennten Neutral- und Schutzleitern (TN-S- oder TT-System) vorzusehen sind, falls auch Kommunikationsanlagen installiert werden. Da letztere Anlagen praktisch überall benötigt werden, gilt diese Forderung für Neubauten ohne Ausnahme. Somit stellt sich auch die Frage, wie mit vorhandenen TN-C-Systemen umgegangen werden sollte. Der erste Beitragsteil befasst sich mit grundsätzlichen Betrachtungen zu den genannten Systemen nach Art der Erdverbindung.


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 2,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Autor
  • A. Holfeld
Sie haben eine Fachfrage?
Dieser Artikel ist Teil einer Serie.
Lesen Sie hier weitere Teile:
1
2