Zum Hauptinhalt springen 
Schutzmaßnahmen

Gefahren beim einpoligen Berühren (2) - Schutz gegen elektrischen Schlag durch Schutztrennung

luk6/2008, 2 Seiten

Nicht jedes Berühren spannungsführender Leiter oder Anlagenteile führt zur Gefährdung von Menschen. Pathophysiologische Effekte werden nämlich nur dann ausgelöst, wenn der menschliche Körper vom elektrischen Strom durchflossen wird. Im ersten Teil des Beitrags (ep-LuK 5/08) wurde die Grundlage des Wirkprinzips der Schutzmaßnahme "Schutztrennung" besprochen.


   

Autor
  • H. Spanneberg
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?
Dieser Artikel ist Teil einer Serie.
Lesen Sie hier weitere Teile:
1
2