Zum Hauptinhalt springen 
Betriebsführung | Betriebsausstattung | Betriebsorganisation | Büro- und Werkstattausrüstung | Hard- und Software

Betriebsmittel stets im Griff

Mit Cloud-Lösung Arbeitsprozesse durchgängig rationalisieren
ep12/2016, 3 Seiten

Die Brüder Alexander und Benjamin Färber haben sich mit ihrem jungen und innovativen Handwerksbetrieb, der Elektrotechnik Färber GmbH, bereits den Ruf als attraktiver Arbeitgeber und zuverlässiger Elektrotechnik-Spezialist in ihrer Region Amberg erarbeitet. Das ist vor allem auch auf den Einsatz modernster Arbeitsmittel, auf die gute Organisation und die Digitalisierung der betrieblichen Prozesse mithilfe von geeigneter Software zurückzuführen.


Seiten

Prüffristen einhalten. Und nicht nur das – die einzelnen Betriebsmittel werden sozusagen „mit Leben gefüllt“, wie es Alexander Färber sieht: „Als Elektrotechniker haben wir viele Geräte im Einsatz, die wie beispielsweise das Glasfaserspleißgerät regelmäßig kalibriert werden müssen, es laufen Garantien ab oder der TÜV steht an.

Fordert die Berufsgenossenschaft beispielsweise den Nachweis von Betriebsanweisungen, so sind diese ebenfalls dem Gerät zugeordnet, digital hinterlegt und damit auch am Rechner augenblicklich abrufbar“.

Dokumentieren. Aus ähnlichen Gründen haben die Brüder Färber auch in eine weitere Software investiert, in einen Dokumentationsmanager für Brandschutz-Maßnahmen.

So können die Monteure von Färber mit ihrem Smartphone, zum Beispiel dem Planer oder dem Auftraggeber, genau den Ort einschließlich der dazugehörigen Fotos dokumentieren, wo welches Brandschott verbaut wurde. Die entsprechenden Dokumente werden gespeichert, um einen lückenlosen Nachweis aller Brandschutzmaßnahmen zu erstellen.

Vernetzte Welt erfordert vernetztes Arbeiten

Gerade vom Elektrohandwerk werden die digitale Komponenten verbaut und die technische Infrastruktur in Gebäuden geschaffen, um die modernen Funktionen einer Gebäudeautomation nutzen zu können. Da liegt es nur auf der Hand, dass auch die Arbeitsprozesse der Monteure digital vernetzt werden – einschließlich der Umgang mit den eingesetzten Betriebsmitteln und deren Verwaltung. Daher haben Alexander und Benjamin Färber bereits weitere Projekte vor Augen:

Daher soll die Betriebsmittelverwaltung erweitert werden mit dem Ziel, künftig nicht nur das Inventar für den Steuerberater zu erfassen und zu dokumentieren, sondern auch diese noch enger mit der internen Buchhaltung zu verknüpfen. Bereits beim Werkzeugeinkauf kann so zum Beispiel die Eingangsrechnung eindeutig einer Nummer innerhalb der Software zugeordnet werden.


Seiten

Bilder


Vertrauen bleibt in der Familie: Die Br


Monteure von F


Mit mobilem Endger

Downloads
Sie haben eine Fachfrage?