Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Rettungseinsatz an Straßenbeleuchtung

Bei der freiwilligen Feuerwehr eines Ortes ist leider niemand EuP oder EffT, sodass bei Notfällen u. a. die Straßenbeleuchtung weder ein- noch ausgeschaltet werden kann. Was ist zu tun?

Weiter lesen
Anzeige

+++ News +++ ZVEH-Konjunkturumfrage Frühjahr 2021 E-Handwerke mit erfreulichen Signalen

Obwohl die Corona-Pandemie Deutschland nach wie vor fest im Griff hat und es an Öffnungsperspektiven fehlt, bleibt der Geschäftsklimaindex der Elektrohandwerke stabil und bewegt sich weiter auf dem hohen Niveau von 80 Punkten. Das zeigte die vom 22....

Weiter lesen

+++ News +++ COVID-19 - Gesundheitsschutz BG ETEM informiert zur Corona-Teststrategie in Betrieben

Zahlreiche Betriebe wollen den Kampf gegen die Corona-Pandemie unterstützen und planen, ihren Beschäftigten Corona-Tests anzubieten. Grundlegende Informationen zur Entwicklung einer betrieblichen Teststrategie stellt die Berufsgenossenschaft Energie...

Weiter lesen

+++ News +++ Förderprogramme Beleuchtung Jetzt Fördermittel für energieeffiziente Beleuchtung nutzen

Für Unternehmen und Kommunen ist die Umstellung auf klimafreundliche LED-Beleuchtung dank attraktiver Förderungen jetzt ein idealer Zeitpunkt.

Weiter lesen

+++ News +++ Transporter mit Raupenantrieb Er fährt an Orte, die nie ein Van zuvor gesehen hat

MAN Truck & Bus hat in Österreich einen Transporter für bisher undenkbare Einsätze vorgestellt. Der TGE 3.180 4x4 Kombi ist mit speziellem Raupenantrieb ausgestattet. Dies ermöglicht es ihm, auch im Winter über schneebedeckte Hänge oder schlammige...

Weiter lesen

Das VDE Institut ist weltweit einziger Anbieter für die Überprüfung zum Einsatz und zur Wirksamkeit von Entkeimungsgeräten, die das Corona-Virus effektiv in geschlossenen Räumen bekämpfen.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Arbeitsunfälle von Elektrofachkräften Alte Installation sollte entfernt werden –Spannungsfreiheit zuvor nicht festgestellt

Wegen fehlender Spannungsfreiheit erlitt ein Monteur eine Körperdurchströmung.

Weiter lesen

Mit der PreciStrip 16 lassen sich flexible und massive Kabel schnell und präzise abisolieren.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Desolate Installation in einem Supermarkt

Welche Normen und Vorschriften gelten im Bereich Lebensmittel? Gibt es Vorschriften bezüglich der Schutzart?

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Arbeitsunfälle von Elektrofachkräften Monteur öffnete Schaltschrank ohne Freigabe

Das Verlegen von Kabeln an einer nicht dafür vorgesehenen Stelle führte zu einer Körperdurchströmung mit Todesfolge.

Weiter lesen

+++ News +++ Arbeitssicherheit Alleinarbeiter effektiv schützen

Ein Konzept bestehend aus smartem Endgerät und zertifiziertem SOS-Notrufsystem hilft dabei die Sicherheit von Alleinarbeitern zu gewährleisten.

Weiter lesen
Anzeige

Das Angebot an digitalen Tools für die Elektrohandwerke wächst beständig. Ein zentrales Thema ist dabei der Zugriff auf Produktdaten, die für viele Prozesse benötigt werden. Hier setzt Elektro1 an. Die neue Datenbank umfasst eine rasch wachsende Zahl...

Weiter lesen

Die fünf Heizelemente der Akku-Thermojacken DCJ205 und DCJ206 wärmen vor allem den Rücken, Schulter- sowie den Bauchbereich.

Weiter lesen

+++ News +++ Elektrohandwerk und -industrie in der Pandemie Elektronikfertigung im Lockdown: Limtronik gibt Einblicke in die Praxis

In vielen Branchen ist Home-Office-Arbeit in Corona- bzw. Lockdown-Zeiten das bevorzugte Modell. Dies ist jedoch in der Fertigung nicht möglich. Der Elektronikfertiger Limtronik gibt einen Einblick in den derzeitigen Arbeitsalltag. Das Unternehmen...

Weiter lesen

Frankreich will mit seinem strengen Entsendungsgesetz Lohndumping verhindern. Die Leistungen qualitätsorientierter Handwerksbetriebe aus den grenznahen deutschen Regionen bleiben aber trotz aktueller Corona-Regelungen sehr gefragt.

Weiter lesen

Daimler setzt die Elektrifizierung der Sprinter-Flotte fort und investiert in eine neue Plattform. Das Geschäftsfeld Mercedes-Benz Vans hat dafür die Electric Versatility Platform entwickelt.

Weiter lesen

Der Koffer-Trolley mit ausziehbarem Teleskop-Griff rollt durch seine großen, leichtgängigen Räder über Treppenstufen oder unwegsames Gelände.

Weiter lesen

Die selbstjustierenden Maulschlüssel der Joker-6004-Serie in den Größen XS und M beschleunigen den Schraubvorgang erheblich.

Weiter lesen

Neue Produkte Mobiles Kraftpaket

Der Schlagschrauber IW ¾ 18.0-EC löst mit einem Drehmoment von 1 000 Nm festsitzende Verschraubungen.

Weiter lesen

+++ News +++ Betriebsführung Berufsbekleidung steuerlich anerkannt

Mit Ausnahme der gesetzlich vorgeschriebenen Schutzkleidung, für die der Arbeitgeber immer aufkommen muss, regeln Tarifverträge oder individuelle Vereinbarungen, ob Chef oder Beschäftigte die Kosten für Anschaffung und Pflege der Kleidungsstücke...

Weiter lesen
Anzeige

Neueste Fachartikel

  1. Was nun, Kollege Aluhut?

    Über den Umgang mit Verschwörungstheoretikern und Reichsbürgern

    Das vergangene Jahr war wie nie zuvor geprägt durch Verschwörungstheoretiker, Corona-Skeptiker, Wissenschaftsleugner, Gesellschaftskritiker und Reichsbürger. Was, wenn diese Themen durch einzelne Mitarbeiter ins Unternehmen getragen werden? Wie verhält man sich als Führungskraft richtig, wie...

    04/2021 | Betriebsführung und -ausstattung, Betriebsführung, Betriebsorganisation

  2. Gesetzlich unfallversichert in der Pause?

    Im Zusammenhang mit der Arbeit und auf den Wegen zum und vom Arbeitsort stehen Beschäftigte unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Was in der Pause versichert ist, wirft aber immer wieder Fragen auf. Dabei ist zu entscheiden, ob eine Tätigkeit durch ein persönliches Bedürfnis...

    04/2021 | Betriebsführung und -ausstattung, Betriebsführung, Arbeitssicherheit

  3. Aus dem Unfallgeschehen

    Körperdurchströmung bei Arbeiten an 
Außenleuchten

    Arbeitsauftrag. Ein Elektrohandwerksbetrieb hatte den Auftrag, an einem Einfamilienhaus die vorhandenen Außenleuchten gegen neue auszuwechseln. Die Arbeiten sollten von einem Elektrogesellen alleine ausgeführt werden.

    04/2021 | Betriebsführung und -ausstattung, Betriebsführung, Arbeitssicherheit

  4. Reparatur elektrischer Betriebsmittel bei Kunden

    Jeder kennt das Problem. Feiertag und der gerade benutzte Backofen, Trockner oder Kaffeeautomat gibt den Geist auf. Jetzt ist Handeln angesagt, denn im Hintergrund wartet die Familie und erwartet, dass alles wieder funktioniert. Als Elektrofachkraft weiß man, was zu tun ist. ...

    04/2021 | Betriebsführung und -ausstattung, Betriebsführung, Arbeitsschutzunterweisung

  5. Bauzeitverzögerungen und erhöhte Mehrwertsteuer

    Wer zahlt die erhöhte Mehrwertsteuer bei Verzögerungen auf dem Bau?

    Baubehinderungen auf dem Bau in Form von Verzögerungen sind eher die Regel und mittlerweile keine Seltenheit mehr. Gleichwohl führen Bauzeitverzögerungen, egal von welcher Seite diese kommen, bei allen Beteiligten immer wieder zu Diskussionen, Ärger und Auseinandersetzungen. Diese können sich...

    04/2021 | Betriebsführung und -ausstattung, Betriebsführung, Recht

  6. Verborgene Gefahr

    Tödlicher Unfall an einer Geschirrspülmaschine

    Bei der Montage eines neuen Abwasserschlauchs an einer Spülmaschine griff der Kundendienstmonteur – ein gelernter Elektriker – ohne Ziehen des Netzsteckers in den beengten unteren Geräteraum. Dabei kam es zu einer Hand-Hand-Körperdurchströmung mit fatalen Folgen. ...

    04/2021 | Betriebsführung und -ausstattung, Betriebsführung, Arbeitssicherheit

  7. Praxistipps nach Praxisrecht

    Teil 17: Muster und Bemusterungen

    Fragen zu Mustern, Bemusterungen und Prüfungen dazu und den sich daraus für die Planung und Ausführung von elektrischen Anlagen (E-Anlagen) ergebenden Pflichten sind Schwerpunkt dieses Beitrages. Wer welche Bemusterungen zu stellen hat und was dann daraus umgesetzt wird, steht in der Praxis...

    04/2021 | Fachplanung, Recht, Elektroplanung, Lichtplanung

  8. Praxistipps nach Praxisrecht

    Teil 16: Hinweis- und Prüfpflichten, Angebotspreise, Sachverstand

    Fragen zu Hinweis- und Prüfpflichten bei elektrischen Anlagen (E-Anlagen) stehen in der Praxis immer auch im Kontext der vertraglichen Konstellationen. Letztlich kann nur die Elektrofachkraft (egal ob Elektroplaner oder Elektrofirma) Kabel fachgerecht dimensionieren und Verlegearten bestimmen....

    03/2021 | Fachplanung, Betriebsführung und -ausstattung, Elektroplanung, Lichtplanung, Recht

  9. Aus dem Unfallgeschehen

    Körperdurchströmung beim Austausch von Steckdosen in einem Brüstungskanal

    Arbeitsauftrag. In einem Industriebetrieb sollte in einem Büro eine Doppelsteckdose in einem Brüstungskanal ausgetauscht werden. Die Arbeiten sollten von einem betriebsinternen Elektrogesellen durchgeführt werden.

    03/2021 | Betriebsführung und -ausstattung, Betriebsführung, Arbeitssicherheit

  10. Unfallpolice – auf dem Prüfstand

    Private Unfallversicherung für den selbstständigen Handwerksmeister Interview mit Verbraucherberaterin Brigitte Mayer, Verbraucherzentrale Hessen

    Bei der Absicherung persönlicher Risiken ist die Unfallversicherung für Handwerker oft der Notnagel, wenn ein Berufsunfähigkeitsschutz nicht in Frage kommt, manchmal auch willkommene Ergänzung, die Auswahl jedoch nicht so einfach. Wo sind die Knackpunkte – jetzt und später? Denn vom langen...

    03/2021 | Betriebsführung und -ausstattung, Betriebsführung, Versicherungen

Betriebsführung

Das Thema Betriebsführung im Elektrohandwerk umfasst verschiedene Bereiche. Wichtige Bestandteile sind unter anderem: Arbeits- und Gesundheitsschutz, Recht, Arbeitsschutzunterweisung, Buchführung bzw. Finanzen und Steuern, Betriebsorganisation sowie Versicherungen.

Arbeits- und Gesundheitsschutz, Recht

Der Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz ist sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer ein wichtiges Thema innerhalb der Betriebsführung. Eine Vielzahl an Normen und Vorschriften bieten richtungsweisende Prinzipien und Regeln, welche eine Gestaltung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes im Betrieb ermöglichen. Sie geben Verantwortlichen und ihren Beratern eine Handlungsanleitung bei der Planung und Gestaltung von Arbeitsplätzen und wichtigen Schutzmaßnahmen.

Wichtige Normen und Vorschriften für verantwortliche Elektrofachkräfte

Den Arbeiten von Elektrofachkräften liegen eine Reihe von Normen und Vorschriften zugrunde. Sie betreffen zum Beispiel wichtige Verhaltensweisen, um Unfälle zu vermeiden oder erläutern Handlungsweisen bei Prüfverfahren, Prüftechniken und Prüfprotokollen.

Die deutsche Normenorganisation ist das Deutsche Institut für Normung e. V. (DIN). Im Bereich der Elektrotechnik werden die Aufgaben durch die Deutsche Elektrotechnische Kommission (DKE) und den Verband Deutscher Elektrotechniker (VDE) übernommen.

Eine Elektrofachkraft muss sich über die wesentlichen Inhalte sowie die Anwendungspraxis der für Elektrofachkräfte wichtigen Normen und Regelungen nicht nur bewusst sein, sondern diese auch entsprechend umsetzen können. Sollte es zu einem Unfall kommen, ist es rechtlich entscheidend, inwieweit Sicherheitsvorkehrungen und Normanforderungen erfüllt worden sind oder nicht.
Im Regelwerk der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) finden sich DGUV-Vorschriften, -Regeln, -Grundsätze und -Informationen. Die wichtigen Schriften können im Medienportal der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) direkt eingesehen und auch heruntergeladen werden. Außerdem werden die maßgeblichen staatlichen Gesetze und Verordnungen sowie die Technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS) zur Verfügung gestellt. Sobald Normen geändert, umbenannt oder unter neuem Namen zusammengelegt werden, finden sich hier aktuelle Informationen dazu.

Zu den wichtigen Rahmenbedingungen für Elektrofachkräfte gehören:

  • Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)
  • Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)
  • DGUV Vorschrift 1 (vormals BGV A1) sowie Vorschrift DGUV Vorschrift 3
  • Technische Regeln für die Betriebssicherheit (TRBS)
  • DIN VDE 0105-100 für Anlagenverantwortliche
  • DIN VDE 1000-10  für die verantwortliche Elektrofachkraft

Arbeits- und Sicherheitsschutzunterweisung im elektrotechnischen Bereich
Eine Elektrofachkraft ist im Rahmen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes dazu verpflichtet, sich stets auf dem neuesten sicherheitstechnischen und fachlichen Stand zu halten und an einer jährlichen Unterweisung für Elektrofachkräfte teilzunehmen.

Betriebsorganisation, Finanzen und Steuern

Die Betriebsorganisation gehört zu den wichtigen Eckpfeilern der Betriebsführung. Es finden sich zahlreiche Ansätze für die Organisation eines Elektrohandwerksbetriebes. Welche Form für das eigene Unternehmen passend ist, hängt oft auch von der Größe des Betriebs ab.

Es gibt viele Möglichkeiten und Ansätze, um die Abläufe und Strukturen innerhalb eines Elektrounternehmens zu optimieren. Dazu gehört beispielsweise die Nutzung von Betriebssoftware für planerische Aufgaben, wie zum Beispiel epINSTROM.

Mit der Planersoftware lassen sich Niederspannungsanlagen, von der Einspeisung bis zum Verbraucher berechnen. Die Software ist ideal für Elektrotechniker geeignet, welche Elektro-Anlagen oder Schutzeinrichtungen berechnen. Das Programm besticht durch seine einfache Handhabung und bietet die Möglichkeit mit nur wenigen Werkzeugen ganze Elektroinstallationsanlagen zu planen. Die Dimensionierung von Kabeln, Leitungen und Schutzeinrichtungen lässt sich damit einfach umsetzen.
Der Einsatz von Software ist auch für finanzielle, kaufmännische Themen, wie die Abrechnung von Einnahmen und Ausgaben, möglich. Das Kapitel Geschäftsausstattung gehört ebenfalls zur Betriebsorganisation.

Versicherungen für Elektrofachkräfte

Für die erfolgreiche Betriebsführung eines Elektrobetriebes ist der Abschluss einiger Versicherungen unabdingbar. Eine Betriebshaftpflichtversicherung, welche Personen- und Sachschäden Dritter abdeckt, gehört auf jeden Fall dazu. Die Einrichtung des Betriebes, das Werkzeug oder auch gelagerte Waren lassen sich mithilfe einer Inhaltsversicherung schützen. Sinnvoll können auch eine Ertragsausfall- sowie eine Gebäudeversicherung sein.

Eine angestellte Elektrofachkraft ist über ihren Arbeitgeber abgesichert, zum Beispiel über die Betriebshaftpflichtversicherung.